Herr Wolfgang von Graben und Schloss Kornberg


Die Herren Wolfgang und Andre von Graben
Die Herren Wolfgang und Andre von Graben

I) Ein fiktives Interview mit dem Graeffschen Stammherren ...

FAMILIENVERBAND GRÄFF: HERR VON GRABEN, EDLER BURGGRAF, ICH DARF MICH BEI IHNEN SCHON EINMAL VORWEG BEDANKEN, DASS SIE UNS IHRE ZEIT FÜR EIN HISTORISCHES INTERVIEW ZU VERFÜGUNG STELLEN.

 

HERR WOLFGANG VON GRABEN (548): ICH DANKE IHNEN FÜR DIE EINLADUNG ZU DIESEM INTERVIEW. ES FREUT MICH ZU VERNEHMEN DASS ICH NOCH NICHT IN VERGESSENHEIT GELANGTE, WENN ICH AUCH NICHT DEN ANSPRUCH HEGE EINE HISTORISCHE PERSÖNLICHKEIT ZU SEIN. 

 

FAMILIENVERBAND GRÄFF: IN VERGESSENHEIT, KEINESFALLS. TROTZ IHRES ALTERS VON 548 JAHREN SIND SIE NOCH HÖCHST AKTUELL, UND EINE PERSON DER HISTORIE SIND SIE EBENFALLS. WIR WERDEN IM RAHMEN UNSERES GESPRÄCHES NOCH DARAUF ZU SPRECHEN KOMMEN.

 

HERR WOLFGANG VON GRABEN: WIE KOMME ICH ZU DIESER BESONDEREN, UND ICH MUSS IHNEN GESTEHEN, AUCH UNERWARTENDEN EHRE?

 

FAMILIENVERBAND GRÄFF: AUS DEM GRUND DASS SIE DER STAMMHERR DER FAMILIE GRAEFF SIND ...

 

HERR WOLFGANG VON GRABEN (UNTERBRECHEND): DER FAMILIE GRAEFF? ICH KENNE NIEDMANDEM DIESES NAMENS ...

 

FAMILIENVERBANG GRÄFF: DARF ICH IHNEN HIERZU EIN EREIGNIS IN ERINNERUNG RUFEN? ... SIE HIELTEN SICH IM JAHR 1483 - ALSO VOR 529 JAHREN - IM DAMALIGEN HOLLAND AUF. ENTSCHULDIGEN SIE DASS ICH SIE DIREKT DARAUF ANSPRECHE, ABER SIE HABEN AUS EINER DORTIGEN BEZIEHUNG EINEN SOHN NAMENS PIETER ...

 

HERR WOLFGANG VON GRABEN (UM CONTENANCE RINGEND): ES TUT MIR LEID, ICH HABE KEINEN NACHWEISBAREN LEIBESERBEN. SIE MÜSSEN SICH IM BEZUG AUF DIESEN ANGEBLICHEN SOHN PIETER IRREN. WIE KOMMEN SIE ZU DIESER, MEINER MEINUNG, IRRIGEN THESE?

 

FAMILIENVERBAND GRÄFF: HERR VON GRABEN, ICH BEMÜHE MICH IHNEN FOLGENDES EREIGNIS IN ERRINNERUNG ZU RUFEN; IM JAHRE 1483 ZOGEN SIE VON IHREM STEIERISCHEN STAMMSITZ SCHLOSS KORNBERG AUS, UM EINE SOGENANNTE KAVALIERSREISE IN DAS DAMALIGE HOLLAND ZU UNTERNEHMEN.  WIR NEHMEN AN, DASS SIE AUCH AUFGRUND DER DORTIGEN  BERÜHRUNG MIT DEM FRÜHPROTESTANTISMUS UND DEM GESELLSCHAFLICHEN KLIMA DIESER RELEIGION AUCH IN SPÄTEREN JAHREN NICHT ABGENEIGT WAREN, UND SIE DIESE MIT IHREN BEIDEN BRÜDERN WILHELM UND ANDREE AUF IHREN BESITZUNGEN WIE KORNBERG UND MARBURG AN DER DRAU EINFÜHRTEN. IHR SOHN ...

 

HERR WOLFGANG VON GRABEN (UNTERBRECHEND): ENTSCHULDIGEN SIE MICH BITTE. SIE HABEN IN BEZUG AUF DAS PROTESTANTISCHE ELEMENT IN MEINEM LEBEN RECHT. WISSEN SIE, DIES IST ALLES SCHON VOR LANGER IN VERGESSENHEIT GERATEN ... ICH MUSS MEINE GEDANKEN SAMMELN.  ICH BITTE SIE MIR EINE RUEPAUSE ZU GÖNNEN.

 

FAMILIENVERBAND GRÄFF: NATÜRLICH, ICH WERDE SIE SPÄTER NOCHMALS AUFSUCHEN, DARF ICH?

 

HERR WOLFGANG VON GRABEN (IN SICH VERSUNKEN, GIBT KEINE ANTWORT): ---

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

 

FAMILIENVERBAND GRÄFF: HERR VON GRABEN, SIND SIE WIEDER WOHLAUF? FAHREN WIR MIT UNSEREM INTERVIEW FORT?

 

HERR WOLFGANG VON GRABEN: ICH DENKE ICH BIN MIR MEINER VERGANGENHEIT BEWUSST GEWORDEN. WISSEN SIE MEIN HERR, ICH HABE VIELES IN MEINEM LEBEN VERDRÄNGT, HABE KEIN LAUTERES LEBEN GEFÜHRT, WAR NUR AUF DEN MOMENT BEDACHT IN DEM ICH ZU EHRE GELANG ... (SICH VERGESSEND)  BITTE, SIE WOLLEN ETWAS ÜBER MEINE VERBINDUNG ZU EINEM SOHN PIETER WISSEN. SIE HABEN DA VORHIN BEI MIR ETWAS AUFGEBROCHEN, ICH HABE EIN KIND, EINEN SOHN, VON DEM ICH AUCH DAMALS,  1483/84 NICHT MEHR WUSSTE ALS DASS MEINE DAMALIGE GELIEBTE IN HOLLAND EIN KIND VON MIR ERWARTETE. SIE SAGEN, EIN MÄNNLICHEN NACHKOMMEN ERWARTETE SIE VON MIR ... ICH WUSSTE NICHT ... (MIT SICH RINGEND) OH MEIN ALLMÄCHTIGER, HÄTTE ICH DAMALS NUR EDLER GEHANDELT, WÄRE ICH NICHT SO EIGENSINNIG GEWESEN UND OHNE DIE BEIDEN NACH ÖSTERREICH ZURÜCKGEKEHRT. ICH HÄTTE MIT MEINEN GELIEBTEN ZUSAMMEN BLEIBEN MÜSSEN, ABER ES ERSCHWERTE SICH DAMALS ALLES. NACHDEM ICH MICH ETWA EIN JAHR LANG IN HOLLAND AUFGEHALTEN HATTE, MUSSTE ICH DRINGEND NACH ÖSTERREICH ZURÜCKKEHREN, DA MEIN VATER, DER  IN HÖCHSTEN EHREN STEHENDE WÜRDENTRÄGER DES KAISERS, SEHR KRANK WAR UND NACH MIR, SEINEM ERSTGEBORENEN SOHN, VERLANGTE. SO EILTE ICH ZU IHM, VERGAS GELIEBTE UND KIND. ICH SELBST HATTE LEIDER NIE MEHR EIN KIND, ODER SOGAR EINEN SOHN. DIESE CHANCE HABE ICH FÜR ALLE KOMMENDEN ZEITEN VERTAN. ABER BITTE ERZÄHLEN SIE MIR ÜBER PIETER, MEINEN SOHN. ICH BIN IN SEHR FREUDIGER ERWARTUNG VON IHM ZU HÖREN.

 

FAMILIENVERBAND GRÄFF: WIRKLICH GERNE. GANZ ERHLICH, IHRE GESCHICHTE RÜHRT MICH. LEIDER KANN ICH IHNEN ÜBER PIETER NICHT VIEL ERZÄHLEN. ER WAR ABER SICHERLICH EIN GUTER, EHRLICHER UND FROMMER MENSCH. PIETER ERBLICKTE 1484 DAS LICHT DER WELT UND EHELICHTE ZU EINEM UNBEKANNTEN ZEITPUNKT GRIET PIETERSDR BERENTS. SIE WAR EIN ABKÖMMLING VON HERRN WILLEM EGGERT, EHEMALS STATTHALTER, RATSHERR UND SCHATZMEISTER VON HOLLANDS GRAFEN; ALSO DAS MUSS IN IHREN AUGEN EINE DURCHAUS GUTE PARTIE SEIN DIE IHR SOHN DA EINGING. AUS DIESER VERBINDUNG IST DER GRAEFFSCHEN GENEALOGIE EIN SOHN MIT DEM NAMEN JAN PIETERSZ GRAEFF BEKANNT. ER LEBTE VON 1512 BIS 1553 UND WAR EIN ANGESEHENER PATRZIER UND TUCHHÄNDLER DER STADT AMSTERDAM, DER AUCH IN ANTWERPEN MIT DEN ENGLÄNDERN HANDEL FÜHRTE. 1539 WURDE ER ALS GILDEMEISTER DER AMSTERDAMER TUCHHÄNDLER ANGEFÜHRT. IHR ENKELSOHN HEIRATETE NICHT SO STANDESGEMÄß WIE IHR SOHN; SEINE GATTIN WAR EINE FRAU NAMENS STEIN BRASEMANN AUS AMSTERDAMER KAUFMANNSFAMILIE, DIE IHM ABER SICHERLICH EIN GUTES EHEWEIB, UM IN IHRER HISTORISCHEN SPRACHE ZU SPRECHEN, WAR. DIE NACHKOMMEN AUS DER VERBINDUNG ZWISCHEN JAN PIETERSZ UND STEIN HATTEN EINIGE DER HÖCHSTEN FUNKTIONEN UND ÄMTER IN AMSTERDAM UND DEN NIEDERLANDEN INNE. DARAUF NÄHER EINZUGEHEN WÜRDE ABER DEN JETZTIGEN RAHMEN DEUTLICH SPRENGEN. ABER, SIE HOCHEDLER HERR VON GRABEN, KÖNNEN SEHR STOLZ AUF IHRE ABKÖMMLINGE SEIN, TROTZDEM SIE EINEN ANDEREN FAMILIENNAMEN ZUGEHÖRIG SIND.

 

HERR WOLFGANG VON GRABEN: ES IST FÜR MICH SEHR BEGLÜCKENDDIES DIES ALLES VON IHNEN ZU VERNEHMEN. SIND SIE SICH DIESER HISTORIE AUCH GANZ SICHER?

 

FAMILIENVERBAND GRÄFF: DAS BIN ICH MIR FAST GÄNZLICH.

 

HERR WOLFGANG VON GRABEN: SIE SAGEN "FAST GÄNZLICH", HABEN SIE KEINE SICHERHEIT ÜBER DIESE ABHANDLUNG, KÖNNEN SIE MIR DENN KEIN GEWEHR ÜBER DIE RICHTIGKEIT DIESER KONSTELLATION GEBEN?

 

FAMILIENVERBAND GRÄFF: TJA , WISSEN SIE, DIE HISTORIE IST NIE ETWAS GANZ WAHRHAFTIGES, ABER IN IHREM FALL KÖNNEN WIR UNS AUF EINIGE QUELLEN BERUFEN, SO WIE DER VON AMSTERDAMER GENEALOGEN DER VERGANGNEHEIT UND AUCH AUFGRUND DER WAPPENÜBEREINSTIMMUNG BEIDER FAMILIEN, DER IHRIGEN UND DER IHRES SOHNES PIETER; BEIDE ZEIGEN DEN AUFRECHT STEHENDEN SILBERNEN SPATEN AUF GOLDENEM GRUND. DIE ABSTAMMUNG UND DAS WAPPEN DER FAMILIE DE GRAEFF HAT SOGAR KAISER LEOPOLD I. IM JAHRE 1677 BESTÄTIGT UND NEU AUSGESTELLEN LASSEN. DARÜBER HINAUS ERFOLGTE DURCH DIE KAISERLICHE HOFKANZLEI EINE REICHSADELSAUFNAHME ALS ÖSTERREICHISCHER REICHSRITTER.

 

HERR WOLFGANG VON GRABEN (FREUDIG VERWUNDERT): DER KAISER! WENN DEM SO IST HAT DIES SEINE RICHTIGKEIT. ICH VERTRAUE IHNEN, DA SIE MIR IM LAUFE DIESES GESPRÄCHES SO VIELE ERRINNERUNGEN ZURÜCKGABEN. ICH WERDE MICH JETZT ZURÜCKZIEHEN UM MEIN ACH SO LANGES LEBEN IN BILDERN REVUE PASSIEREN LASSEN ZU KÖNNEN. BEANTWORTEN SIE MIR BITTE NOCH EINE FRAGE: WARUM HEIßT MEIN SOHN PIETER UND DESSEN NACHKOMMENSCHAFT IM GESCHLECHTERNAMEN GRAEFF? IST DAS VIELLEICHT DER NAME MEINER HOLLÄNDISCHEN GELIEBTEN EWESENG?

 

FAMILIENVERBAND GRÄFF: DARÜBER WILL ICH IHNEN SCHON SEIT LANGEM BERICHTEN ... IM  15. JAHRHUNDERT WAR IM NIEDERDEUTSCHEN SPRACHGEBRAUCH DIE FREIE ÜBERSETZUNG DES HOCHDEUTSCHEN WORTES "GRABEN" EBEN "GRAEFF" GEWESEN.

 

HERR WOLFGANG VON GRABEN: ICH HABE SO VIEL INTERESSANTES ÜBER MEINE KINDER UND KINDESKINDER VON IHNEN ERFAHREN. ICH DANKE IHNEN FÜR DIESE BEREICHERUNG MEINES LEBENS, DAS SICH AUCH BEI MIR EINMAL DEM ENDE ZUNEIGEN WIRD. ICH BIN SEHR MÜDE GEWORDEN, EINE GLÜCKLICHE MÜDIGKEIT. MEIN LEBEN BREITET SICH VOR MEINEM GEISTIGEN AUGE AUS, ES WÖLBT SICH VON ALLEN SEITEN EMPOR. BEVOR SICH NUN UNSERE WEGE VERLIEREN, DARF ICH SIE NOCH UM IHREN BITTEN.

 

FAMILIENVERBAND GRÄFF: ICH HEIßE GRÄFF M ...

 

HERR WOLFGANG VON GRABEN (IHM GLÜCKHAFT INS WORT FALLEND): AH; JETZT FÄLLT ES MIR WIE SCHUPPEN VON DEN AUGEN, DARUM AUCH DIESES PERSÖNLICHE INTERVIEW: ENTSCHULDIGEN SIE WERTER NACHKOMME, ABER IN MEINEM ALTER DARF MAN SCHON ETWAS ZEIT BENÖTIGEN UM DIE ZUSAMMNEHÄNGE ZU ERKENNEN. ICH FREUE MICH SIE HEUTE KENNEGELERNT ZU HABEN UND DARF IHNEN ALLES GUTE FÜR IHR WEITERES LEBEN WÜNSCHEN UND IHNEN AUCH EINEN HERZLICHEN UND GUT GEMEINTEN RAT AUF IHRE REISE MITGENEN: ICH BITTE SIE NICHT DEN SELBEN FEHLER WIE ICH ANO DAZUMAL IN HOLLAND ZU BEGEHEN, INDEM ICH DURCH MEINEN EIGENSINN UND AUCH DURCH FALSCHE PRIORITÄTEN MEINE BEIDEN LIEBEN VERLOR. MEINE GELIEBTE UND MEINEN SOHN PIETER!

 

FAMILIENVERBAND GRÄFF: ICH FÜHLE MIT IHNEN, AUCH WENN ICH IHREN SCHMERZ AUCH NUR ANNÄHERND NACHEMPFINDEN KANN: ICH DANKE IHNEN VIELMALS FÜR IHRE LIEBEN WORTE UND WERDE IMMER DARAN DENKEN. NÄCHSTES JAHR, 2014, FEIERN WIR 530 JAHRE FAMILIE GRAEFF. ES IST DAS GEBURTSJAHR IHRES SOHNES PIETER. DÜRFEN WIR SIE ZU DIESEM BESONDEREN ANLASS KONTAKTIEREN ?

 

HERR WOLFGANG VON GRABEN: SEHR GERNE, VORAUSGESETZT ICH LEBE DANN NOCH; AUCH AN MIR GEHT DAS LEBEN NICHT VORÜBER, UND NACHDEM SIE MIR DIE GESCHICHTE ÜBER MEINEN SOHN ERZÄHLT HABEN FÜHLE ICH MICH EINES EWIG AUF MIR LASTETEN DRIUCKES BEFREIT. ICH BIN MÜDE UND WERDE BALD VON HIER FORT GEHEN. NUN IST AUCH MEINE ZEIT GEKOMMEN!

 

FAMILIENVERBAND GRÄFF: LEBEN SIE WOHL, WAS AUCH IMMER SIE NOCH ÜBER IHR LEBEN ERFAHREN WERDEN. WIR WERDEN SIE IN UNSEREM GEDÄCHNIS IN GUTER ERRINNERUNG BEHALTEN!

 


II) Biografische Daten

Name Wolfgang von Graben
Lebensdauer  1465 - 11. Dezember 1521 auf Schloss Kornberg in der Steiermark
Titel Herr von Graben und Kornberg, Burggraf auf Saldenhofen; des weiteren Herr von Burg Gurnitz, Schloss Neudenstein, Schloss Weinberg, Güter zu Stadl-Paura, Leuttersdorf und Palsdorf; hinzu kommen noch 30 weitere Stubenberger Lehensgueter unterschiedlicher Größe im südsteirischen Raum (als Erbe des Jörg II. von Steinwald)
Funktion kaiserlicher (Feld-)Hauptmann (militärisch) und Ratsherr (diplomatisch), Inhaber der Ämter von Ort und Schloss Radkersburg, Tabor (Slowenien) und Windischgrätz (ebenfalls Slovenj Gradec im heutigen Slowenien)
Familie Vater: Ulrich III. von Graben, Mutter: Agnes Närringer; Geschwister: 3 Brüder und 3 Schwestern, über diese u. a. verschwägert mit den hochadeligen Geschlechtern Auersperg und Stubenberg sowie mit den deutschen Guttenberg; Nachkommen: Pieter Graeff (geb. 1484 in den Niederlanden) und wohl auch Abraham op den Graeff (1485/1490 in den Niederlanden-1561 in Düsseldorf, Heiliges römisches Reich)

III) Wolfgang auf Schloss Kornberg - Eine Geschichte in Bildern

IV) Schloss Kornberg

Schloss Kornberg (Gemeinde Feldbach) in der Oststeiermark ist zwischen 1328 und 1556 der Sitz eines steierischen Zweiges der Herren von Graben, der sogenannten Kornberger Linie, gewesen. Kornberg war unter den Von Graben eine überaus große Herrschaft gewesen und galt als Sitz für deren weitverstreuten Besitz und Lehen im südoststeierischen Raum. Auch in ihrer Zeit als Herren von Obermarburg und Schloss Marburg an der Drau (Maribor im heutigen Slowenien), von 1456/62 bis 1564, residierten die Herren auf Schloss Kornberg.

 

Nach dem Aussterben der Kornberger Linie mit Anna von Graben zu Kornberg im Jahre 1564 kam der Großteil des Erbes in die Hände der Freiherrn von und zu Stadl; ein kleiner Teil ging an die Freiherrn von Kainach. 1627 ging es von den Stadlern durch Vererbung kurzfristig an die Freiherrn und Grafen Kollonitsch bevor es 1638 wieder an die Stadler ging, die Kornberg bis 1825 besaßen. Nachbesitzer waren die Fürsten Liechtenstein und seit 1871 die Grafen Bardeau.